Jugendbüro Bunde - 04953-922140 o. 922090
info@jugendbuero-bunde.de

Die Entwicklung der Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft macht deutlich, dass das Thema "Gewalt" sehr ernst genommen werden muss. Zur Bekämpfung der Gewalt als gesamtgesellschaftliche Herausforderung sind die Politik, Eltern und Erzieher ebenso aufgerufen wie Schulen, Polizei und nicht zuletzt die Kinder und Jugendlichen selbst.

Vor dem Hintergrund, dass Sport ein wichtiges Instrument zur Gewaltprävention darstellt und um hier Abhilfe zu schaffen, hat das Gremium „Prävention Rheiderland“ das Gewaltpräventionsprojekt „Sport gegen Gewalt“ mit weiteren Partnern initiiert.

Das Projekt steht unter dem Dach des Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt.

Nähere Einzelheiten zum Bündnis können dem Internet unter www.buendnis-toleranz.de entnommen werden.

Das Netzwerk Rheiderland ist seit 2008 der Nachfolger von Sport gegen Gewalt.